Frauen TUrnfahrt 2008

„Wir fahren mit der SBB ins Berner Oberland……….“

Morgens um 7.00 Uhr starteten 15 reiselustige Frauen Richtung Bern. Beim Umsteigen in die BLS stiess auch noch Agnes zu uns, jetzt waren wir komplett. Schon bald duftete es wie in einer Bäckerei. Hanni war dabei den frisch gebackenen Speck-Zopf aufzuschneiden und Ursi kredenzte ein feines Tröpfchen Remiger zum Apéro.

In Frutigen angekommen bestiegen wir den bereitstehenden Bus nach Adelboden. Nach der kurvenreichen Fahrt waren einige froh wieder aussteigen zu können. Weiter ging’s mit der Luftseilbahn bis zur Station Bergläger. Hier konnten wir wählen: Entweder mit dem Bus oder 1 Std. Fussmarsch bis Geils. Von da an brachte uns die Gondel bis Hahnenmoos.

Hier trafen wieder alle zusammen und wir suchten uns einen Pik-Nick-Platz, da sich der Hunger langsam meldete. Der Mittagsrast fiel eher kurz aus, denn es war ziemlich kalt und windig. Der von Leni offerierte Rotwein wäre als Glühwein ebenso gut angekommen.

Auf dem Blumenweg ging’s weiter Richtung Sillerenbühl. Nach einer Stunde erreichten wir das Gasthaus und gönnten uns an der Sonne einen heissen Kafi (mit oder ohne) und ein feines Stück Kuchen.

Nach dem Geniessen der schönen Aussicht auf die Berge waren wir bald in Nebel gehüllt und machten uns bereit zum Aufbruch. 7 Frauen zogen sich warm an, denn nun hiess es Helm auf und ab zum Start mit den Trottinetts. In rasanter Fahrt ging’s talwärts und auch die beiden Grossmütter erreichten die Talstation frisch und mit klammen Fingern. Die andere Gruppe nahm unsere Rucksäcke in Obhut und schwebte mit der Gondel ins Tal hinunter.

Jetzt hatten wir noch eine gute Stunde Zeit durch Adelboden zu flanieren. Da es ziemlich kühl war, trafen wir uns in einem Restaurant, wo uns Silvia eine Geburtstags-Runde offerierte.

Um 17 Uhr fuhren wir mit Bus und Bahn wieder Richtung Aarau, wo wir um 19.30 Uhr wohlbehalten eintrafen.

Zum Schluss möchten wir uns alle bei unserer Reiseleiterin Hedi Furrer bedanken, die uns den schönen Ausflug mustergültig organisiert hat. (trotz Handicap!!) Ebenso bedanken wir uns bei den Spenderinnen für ihre Aufmerksamkeiten. Es war ein rundum gelungener und schöner Tag.